Kategorien
Allgemein

Unsere 12 Tipps zum Abnehmen

12 Tipps zum Abnehmen: Was hilft wirklich?

Fragen Sie sich auch: Wie kann man am besten abnehmen? Wer dauerhaft abnehmen will, findet natürlich eine ganze Menge Diäten und Abnehm-Tipps, aber welche eignen sich für gesundes Abnehmen ohne Hungern und lassen sich dazu noch problemlos in den Alltag integrieren? Mit unseren Tipps erfahren Sie, wie Sie langfristig Kilos verlieren können und was Sie beim Abnehmen besser vermeiden sollten.

Inhaltsverzeichnis:

1. Intervallfasten

Intervallfasten ist eine Möglichkeit, den Stoffwechsel anzuregen und den Körper quasi dazu zu zwingen, an die Fettreserven zu gehen. Eine klassische Variante des Intervallfastens für Anfänger ist das sogenannte 16:8 Fasten. Hierbei dürfen Sie acht Stunden essen und die restlichen 16 Stunden wird gefastet. Der Insulinspiegel im Blut sinkt während der Fastenzeit und der Körper greift seine Fettreserven an.

2. Kalorienbedarf errechnen

Errechnen Sie Ihren persönlichen Kalorienbedarf und achten Sie darauf, diesen nicht zu überschreiten. Durch regelmäßige Work-Outs können Sie Ihren Grundumsatz zusätzlich hochfahren. Wenn es Ihnen leichter fällt, den Überblick zu behalten, dann können Sie beispielsweise ein Ernährungstagebuch führen, in dem Sie dokumentieren, welche Kalorien Sie täglich zu sich nehmen. So entwickeln Sie mit der Zeit ein Bewusstsein für Ihren Appetit. Wenn Sie langfristig abnehmen wollen, bedenken Sie, dass sich mit sinkendem Gewicht auch der Kalorienbedarf ändert.

3. Langsam essen: Nehmen Sie sich Zeit

Nehmen Sie sich ausreichend Zeit für Ihre Mahlzeiten. Vermeiden Sie es, zwischendurch schnell etwas zu sich zu nehmen. Setzen Sie sich für die Mahlzeiten hin und essen Sie ganz in Ruhe. Sie sollten Ihr Essen auch immer ausreichend kauen. Langsameres Essen beschleunigt das Sättigungsgefühl. Wer das Essen stattdessen in sich hineinschlingt, hat gar keine Chance ein Sättigungsgefühl zu spüren, da dieses frühestens nach 15 bis 20 Minuten einsetzt.

4. Ausreichend Trinken

Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist sehr wichtig für den Körper, vor allem, wenn Sie abnehmen wollen. Trinken Sie am besten täglich mindestens 2,5 Liter Wasser und ungesüßte Tees. Wasser trinken und abnehmen gehören einfach zusammen. Vor allem bei regelmäßigem Training sollten Sie auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr achten, da der Flüssigkeitsverlust, der durch das Schwitzen entsteht, wieder ausgeglichen werden muss. Außerdem wird Hunger auch häufig mit Durst verwechselt. Wenn Sie also Hunger haben, dann trinken Sie am besten zunächst ein Glas Wasser.

5. Genug Schlaf: Vermeiden Sie Schlafmangel

Was hilft beim Abnehmen? Schlafen! Das klingt zwar komisch, ist aber wirklich so. Schlafmangel ist eine der häufigsten Ursachen für Gewichtszunahme. Achten Sie deshalb auf ausreichend Schlaf, denn der Körper braucht die Regenerationszeit, damit der Stoffwechsel zuverlässig funktionieren kann. Es existieren sogar Diätkonzepte die auf das abnehmen im Schlaf ausgelegt sind.

6. Worauf verzichten und worauf nicht?

Worauf Sie auf jeden Fall verzichten sollten, wenn Sie effektiv abnehmen möchten, ist Alkohol. Dieser hat nicht nur viele Kalorien, sondern er hemmt zusätzlich auch den Fettabbau. Vermeiden Sie außerdem zuckerhaltige Getränke, denn die enthalten viele leere Kalorien. Greifen Sie lieber auf Wasser oder Tee zurück. Allgemein sollten Sie bei der Ernährung darauf achten, nicht zu viel Zucker und zu viele Kohlenhydrate zu sich zu nehmen.

Ein weiterer Tipp: Hungern führt irgendwann zu Heißhungerattacken und die können Sie selbstverständlich beim Abnehmen gar nicht gebrauchen. Essen Sie lieber mehrere gesunde Mahlzeiten, so vermeiden Sie, dass Sie zwischendurch aus Hunger zu Snacks und ungesunden Lebensmitteln greifen. Bauen Sie außerdem regelmäßige Cheatdays, also Schummeltage, in Ihren Ernährungsplan ein. Denn kompletter Verzicht kann zu Rückfällen führen. Lieber ab und zu etwas gönnen und dann wieder zur gewohnten Ernährung zurückkehren.

7. Wovon mehr zu sich nehmen?

Starten Sie den Tag am besten mit einem proteinreichen Frühstück. Das hält lange satt und Sie haben genug Energie für den Tag. Empfehlenswert sind möglichst viele Ballaststoffe, denn die kurbeln den Stoffwechsel ordentlich an. Der Mythos, dass Fett dick macht, stimmt übrigens auch nur eingeschränkt. Gesunde Fette können nämlich sogar beim Abnehmen helfen. Nüsse sind ein idealer Snack für zwischendurch. Wie immer kommt es dabei natürlich auf die Menge pro Tag an. Was übrigens immer erlaubt ist und das auch gerne in großen Mengen ist Gemüse. An kohlenhydratarmem Gemüse wie Gurken, Paprika oder Salat dürfen Sie sich sattessen.

8. Ablenken statt Essen aus Langeweile

Das kennen Sie bestimmt auch. Sie sitzen vor dem Fernseher, es läuft eigentlich nichts Gutes und aus Langeweile greifen Sie zur Chips-Tüte. Dieses Essen aus Langeweile sollten Sie auf jeden Fall versuchen zu vermeiden. Finden Sie lieber Alternativen, durch die Sie sich von der Langeweile ablenken können. Gehen Sie zum Beispiel spazieren, machen Sie Yoga oder telefonieren Sie mit einer Freundin. Alles ist besser als die Chips-Tüte.

9. Die richtigen Ziele setzen

Wenn Sie erfolgreich abnehmen wollen, dann setzen Sie sich Ziele. Wichtig: Diese Ziele sollten auch realistisch sein. Wenn Sie sich zu viel vornehmen, dann kann das schnell nach hinten losgehen. Besser Sie setzen sich mehrere kleine Ziele als ein großes. Außerdem sollten Sie Ihre Ziele klar terminieren, damit Sie einen Ansporn haben und nicht auf halber Strecke die Lust verlieren. Feiern Sie Ihre Erfolge, auch wenn Sie noch so klein sind. Das motiviert für kommende Ziele.

10. Abwechslung beim Sport

Viel Bewegung bei dauerhaftem Abnehmen wichtig. Achten Sie beim Sport auf Abwechslung. Variieren Sie regelmäßig Ihr Trainingsprogramm und auch Ihre Trainingsfrequenz. So gewöhnt sich der Körper immer wieder an neue Reize und das hat einen positiven Effekt.

11. Kleine Teller & Portionen

Es klingt zwar komisch, aber durch kleinere Teller können wir unsere Psyche austricksen. Isst man von einem kleineren Teller, wirkt die Portion größer und das Sättigungsgefühl setzt schneller ein. Probieren Sie es aus!

12. Meal Prep: Auf alles vorbereitet

Meal Prep ist eine tolle Variante, um langfristig gesünder zu essen und so einfach abzunehmen. Indem Sie Ihr Essen zu Hause vorkochen, verhindern Sie, dass Sie im Alltagsstress zu ungesunden Snacks oder Fastfood greifen, denn Sie sind ja vorbereitet, wenn der Hunger kommt und es schnell gehen muss.

Fazit zu den Tipps zum Abnehmen

Wer langfristig und erfolgreich abnehmen möchte, sollte ein langfristiges Ziel vor Augen haben und sich nicht zu sehr auf das Gewicht konzentrieren. Zum einen funktioniert ein dauerhaftes Abnehmen und Gewicht halten nicht von heute auf morgen, und zum anderen könnte es teilweise zu einer Stagnation beim Verlust des Gewichts kommen, besonders wenn man zusätzlich beispielsweise Kraftsport betreibt. Hierbei kann es sogar vorkommen das man minimal zunimmt und gleichzeitig optisch jedoch schlanker ist. Dies liegt daran, dass Muskeln schwerer sind als Fett und gleichzeitig jedoch weniger Masse im Verhältnis am Körper beanspruchen. Mit unseren 12 Tipps zum Abnehmen werden Sie langfristig gesund und dauerhaft Abnehmen.

Kategorien
Ernährung

Rezeptideen und leckere, gesunde Rezepte zum Abnehmen

Thema: Rezeptideen und leckere, gesunde Rezepte zum endlich Abnehmen

 

Gesund und lecker durch die Weihnachtszeit

 

Du hast es bereits seit einigen Monaten, dich diszipliniert und erfolgreich an deine Diät oder Ernährungsumstellung zu halten? Süßigkeiten, Limonaden, versteckten Dickmachern und den damit verbundenen Extrakilos hast du den Kampf angesagt? Dann bist du hier genau richtig. Wir zeigen dir nützliche Tipps, gesunde Rezepte und leckere Alternative für die Weihnachtszeit!

 

Kokos-Cashew-Plätzchen – das Paleo Rezept fürs Süße zwischendurch

 

In der Vorweihnachtszeit kommt man an einer Sache wohl kaum vorbei: Die Rede ist von den geliebten Weihnachtsplätzchen! Schließlich nutzen wir das süße Gebäck auch gerne als kleine Aufmerksamkeit und verschenken diese nach dem Backen und Verzieren gerne an die Großeltern, Arbeitskollegen oder an den Nikolaus. Umso wichtiger ist es, dass niemand auf die herrlich duftenden Kekse verzichten sollte. Wir haben genau das richtige Paleo Rezept, um auch den Paleolanern untern uns eine leckere Weihnachtszeit zu bescheren: Mit unserem gesunden Rezept für angesagte Kokos-Cashew-Plätzchen!

Alles was du zum Backen benötigst:

 

  • 120 gr rohe Cashewnüsse (ungesalzen)
  • 30 gr Kokosflocken
  • 30 gr Kokosblütenzucker
  • 25 gr Kokosöl
  • 1 Esslöffel Kokosmilch
  • gemahlene Vanille
  • je eine Prise Natron und Salz

 

So machst du deine Weihnachtsplätzchen nach unserem gesunden Paleo Rezept:

 

  • Zu Beginn legst du die oben genannten Zutaten bereit und überprüfst, ob du die richtigen Mengen vorrätig hast. Stimmt alles? Dann kann es schon losgehen!
  • Mische die ungesalzen Cashewnüsse und die Kokosflocken zusammen in einer Schlüssel und zerkleinere mit Hilfe eines Mixers solange, bis nur noch Krümel in der Schüssel sind.
  • Anschließend mischst du den Kokosblütenzucker, das Salz, das Natron und die Vanille unter die entstandenen Krümel. Rühre alles solange, bis sich die Zutaten gut mit den Krümeln verbunden haben.
  • Zum Schluss kommen auch das geschmolzene Kokosöl und die Kokosmilch mit in deine Backschüssel. Auch hier muss wieder gerührt werden, damit sich alle Zutaten gut miteinander vermischen können.
  • Wenn dein Teig nun fertig vermischt ist, nimmst du eine kleine Menge davon und rollst ihn vorsichtig zwischen den Händen zu einem kleinem Ball. Wir empfehlen dir, eine circa Teelöffel große Menge pro Ball zu nehmen.
  • Den geformten Teigball legst du auf das Backblech und drückst diesen dort vorsichtig platt. Vorsicht: Der Teig verläuft beim Backen, wodurch sich die einzelnen Plätzchen
  • auf dem Blech ausbreiten. Lasse also genügend Abstand zwischen den Plätzchen.
  • Nun können die rohen Plätzchen für 7-8 Minuten auf 160 Grad (Umluft) in den vorgeheizten Ofen.
  •  Die Plätzchen sind optimal gebacken, wenn sie gerade an brauner Farbe gewinnen. Wichtig: Nach dem Backen sind die einzelnen Plätzchen noch weich. Lasse sie auf dem Backblech auskühlen und hebe sie erst an, wenn sie völlig erkaltet sind.

 

Nun wünschen wir dir und deinen lieben einen guten Appetit mit unserem Paleo Rezept für köstliche Weihnachtsplätzchen! Und aufgepasst: Krümelgefahr!

 

Leckere und gesunde Rezepte zum Abnehmen mit Diät Suppen

 

Suppen sind der Klassiker schlechthin, wenn es draußen wieder kälter wird. Dabei sind Suppen wahre Alleskönner! Sie stärken nicht nur unser Immunsystem, sind nachhaltig und basieren häufig auf gemüsehaltigen Grundlagen, sondern können mit unseren Diätrezepten auch zu erfolgreichen Schlankmachern werden. Heute stellen wir euch ein Klassiker unter den gesunde Rezepten zum Abnehmen vor und wünschen euch viel Spaß beim Ausprobieren.

 

Der Klassiker unter den Diät Suppen: Unsere leckere Kohlsuppe

 

Gesunde Rezepte sind nicht immer kompliziert und aufwendig. Als besten Beweis nehmen wir hierfür eine klassische, aber effiziente, Kohlsuppe. Kohlsuppe ist bereits seit Jahrzehnten ein bewährtes, gesundes Rezept zum Abnehmen und bietet auch in der Vorweihnachtszeit eine praktische Lösung, um schnell das ein oder andere Kilo zu verlieren.

Zur Zubereitung benötigst du:

 

  • 1 Weißkohl
  • 2 Liter Wasser
  • 6 (frische) Frühlingszwiebeln
  • 1 Lauchstange
  • circa 400 gr Tomaten (wahlweise kannst du auch auf Konserven zurückgreifen)
  • 2 Paprika (vorzugsweise grüne)
  • je ein Bund Staudensellerie und Petersilie
  • 1 Ingwerknolle (circa 3cm groß)
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Esslöffel Kümmel
  • 2 Esslöffel hochwertiges Olivenöl
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • Chilipulver oder Tabasco können nach Belieben ergänzt werden

 

Die Zubereitung unserer Diät Suppe geht dabei jedem schnell von der Wand. Wasche zunächst alle Zutaten gründlich ab und schneide sie anschließend in kleine Würfel. Nun mischst du das klein geschnittenen Gemüse mit dem Olivenöl und dünstet es in einem Topf schonend an. Beachte dabei bitte, dass du keine zu große Temperaturen verwendest, um die Vitamine zu erhalten. Anschließend füllst du den Topf mit den vorgesehen 2 Litern Wasser auf und lässt die Diät Suppe für eine Stunde kochen. Jetzt kannst du die fertige Kohlsuppe nach eigenem Geschmack mit Salz, Pfeffer oder anderen Gewürzen, wie Chili oder Tabasco, abschmecken.

 

Der Clou von Kohlsuppe:
Kohl wirkt äußerst anregend auf deinen Stoffwechsel und führt automatisch zu einem höheren Kalorienverbrauch ohne zu Hunger. Genau gesagt verbrennst du diesem Diätrezept automatisch mehr Kalorien, als du zu dir nimmst. 

 

Die Diät mit unserem gesunden Rezept zum Abnehmen

Um eine kurzfristige Gewichtsabnahme zu erreichen oder den Körper vor überflüssigen Wassereinlagerungen zu befreien, eignet sich eine 7-tägige Kohlsuppendiät hervorragend. Hauptmahlzeit dabei ist selbstverständlich unsere gesunde Diät Suppe. Das bringt gleich 2 erfolgsversprechende Vorteile mit sich! Zum einen kannst du so viel der Kohlsuppe essen, wie du möchtest und erreichst dein Zielgewicht ganz ohne Hungern. Zum anderen verlierst du mehr Gewicht, je mehr du von der Kohlsuppe zu dir nimmst. Für Abwechslung sorgen täglich wechselnde Nahrungsmittel, die du zusätzlich essen darfst. Alkohol und Süßigkeiten sind während der Kohlsuppendiät allerdings strengstens zu vermeiden!

 

Dein Ernährungsplan für eine erfolgreiche Kohlsuppendiät:

 

TAG 1

  • mehrere Portionen der Diät Suppe über den Tag verteilt
  • Obst außer: Bananen, Wasser- und honigmelonen
  • ungesüßter Tee, schwarzer Kaffee, stilles Mineralwasser

 

TAG 2

  • mehrere Portionen Kohlsuppe in Kombination mit grünem Gemüse
  • abends eine Backkartoffel mit Margarine

 

TAG 3

  • möglichst viele Portionen Kohlsuppe, direkt vor/nach anderen Lebensmittel
  • 3 Bananen mit fettarmer Milch
  • viel stilles Mineralwasser

 

TAG 4

  • Kohlsuppe in großen Mengen
  • Obst und grünes Gemüse nach eigenem Belieben

 

TAG 5

  • Kohlsuppe, so viel wie dir möglich ist
  • 500 gr mageres Fleisch über den Tag verteilt
  • 6 Tomaten (frisch oder aus der Dose)

 

TAG 6

  • Morgens bis Abends verteilte Kohlsuppe
  • mageres Fleisch und Gemüse je nach Belieben

 

TAG 7

  • Kohlsuppe, Kohlsuppe und nochmal Kohlsuppe
  • Vollkornreis
  • grünes Gemüses
  • selbst gepresste oder zuckerfreie Obstsäfte

 

Wenn du es geschafft hast, den strikten Ernährungsplan der Kohlsuppendiät einzuhalten, solltest du dich nun über mindestens 8 Kilo weniger auf der Waage freuen können. Bedenke bitte, dass die Kohlsuppendiät vornehmlich zur kurzfristigen Gewichtsabnahme oder zum Entgiften des Körpers empfohlen wird. Andererseits kannst du unser gesundes Rezept auch ideal zum Start einer dauerhaften, ausgewogenen Ernährungsumstellung nutzen. Falls du die Kohlsuppendiät erneut starten möchtest, sollte eine Pause von mindestens 7 Tagen vergehen, da es ansonsten zu Mangelerscheinungen kommen kann.

Kategorien
Almased

Was hilft beim abnehmen? Gewichtsabnahme mit Almased Erfahrungen.

Martinas Almased Erfahrung

Wer kennt es nicht? Gerade vor den anstehenden Feiertagen fallen einem die unerwünschten Extrapfunde auf der Waage besonders auf. Wer möchte sich nicht beim alljährlichen Familientreffen an Heiligabend in einem schönen Kleid von seiner besten Seite zeigen? Erst bei der Anprobe meines Outfits bemerkte ich die kleinen Pölsterchen, welche ich im Alltag bereits aus Gewohnheit geschickt kaschieren kann. Da dass beim eleganten Festtagskleid nun nicht mehr geht, entschließe ich mich den Pölsterchen in den letzten Wochen des Jahres den Kampf anzusagen. Zugegeben viel Zeit bleibt mir für eine Diät mit kompletter Ernährungsumstellung nicht, doch die zahlreichen Berichte über die Almased Erfahrung im Netz geben mir dennoch Hoffnung mein Ziel rechtzeitig zu erreichen. Ich habe mich gefragt, was hilft beim Abnehmen wirklich und wollte meine erste Almased Erfahrung sammeln. Welche Gewichtsabnahme schaffe ich mit der bekannten Formula Diät, in welchen Zeitraum? Lest weiter und erfahrt welche Resultate ich damit erzielt habe.

Was hilft wirklich beim Abnehmen? Meine Entscheidung für die Almased Diät.

Ja, ihr habt habt richtig gelesen. Ich habe mich in der Eile für eine Almased Diät entschieden. Abnehmen mit Almased verspricht nicht nur eine schnelle Gewichtsabnahme, sondern bietet sich auch als langfristige Diät an. “Genau das richtige, um den JoJo-Effekt nach den Feiertagen zu umgehen”, denke ich mir. Da ich keine Zeit mehr verlieren möchte, verzichte ich auf die günstigeren Preise im Onlinehandel und besorge mir noch am gleichen Tag eine Packung der Vital-Pflanzen-Eiweißkost aus der Apotheke. Wie auch schon der Hersteller auf seiner Website empfiehlt, so rät mir auch die nette Apothekerin dazu, meine Almased Diät mit Ergänzungsmitteln gegen Übersäuerung und für die Darmflora zu unterstützen. 

Gesagt – getan! Nun nutze ich die Zeit des restlichen Tages, um mich intensiv mit dem Abnehmen mit Almased zu beschäftigen. Es ist überrascht mich, dass die Diät sich so unglaublich leicht gestalten lässt. Da ich eine lang anhaltende Gewichtsabnahme anstrebe, entscheide ich mich auch bei der Almased Diät für die Langzeitvariante. Diese besteht aus vier Phasen. 

Die Startphase meiner Almased Diät.

Bereits am nächsten Morgen beginne ich hochmotiviert mit der Almased Diät und der sogenannten Startphase. Um eine Gewichtsabnahme überhaupt zu ermöglichen und schnelle Erfolge zu erzielen, ersetze ich meine Mahlzeiten eine Woche lang durch den Eiweißshake. Die Zubereitung geht schnell und gerade mal 3 Zutaten. Wasser, hochwertiges Öl und Almased – zack ist das kleine Wundergetränk in Windeseile verzehrfertig. Für ein ausgewogenes Säure-Basen-Verhältnis gibt es zusätzlich circa einen Liter Gemüsebrühe am Tag. Ich habe Glück und gewöhne mich relativ an die dickflüssige Konsistenz. “Augen zu und durch!” lautet mein Motto. Um heißhungerattacken vorzubeugen variiere ich die Zubereitung des Shakes mit fettarmer Milch und probiere am 5. Tag sogar Mandelmilch und Prise Zimt im Getränk aus. Die verschiedenen Varianten haben mich die erste Woche sehr gut beim Abnehmen mit Almased unterstützt. Und geholfen hat es auch! Bereits 2,3 Kg sind nach der Startphase auf der Waage verschwunden. 

 

Meine gesamte Gewichtsabnahme mit der Almased Diät

Nun beginne ich mit der zweiten Phase – der Reduktionsphase. Wie ich aus anderen Almased Erfahrungen weiß, ist es hier vorteilhaft seine Mahlzeiten gut zu planen und gegebenenfalls vorgekocht mit ins Büro zu nehmen. Die morgendlichen und abendlichen Shake bleiben mir aber dennoch für eine Weile erhalten. Mit der Reduktionsphase beginnt erst das eigentliche und dauerhafte verschwinden der Fettpolster. Mein Ernährungsplan für die nächsten Wochen sieht wie folgt aus: Morgens 200ml Almased Shake – Mittags ein gemüse- und eiweißreiches Essen, selbstverständlich sollten Kohlenhydrate hier weitestgehend vermieden werden – Abends ein weiterer Almased Shake. Meine Geduld und Disziplin zahlen sich recht schnell auch auf der Waage positiv aus. Bereits nach 3 Wochen sind weitere 8,4 Kg verschwunden und ich habe mein Wunschgewicht erreicht. 

 

Ich entscheide mich dafür mit der Stabilitätsphase zu beginnen. Für mich ist dies die größte Herausforderung. Während ich täglich nur noch einen Almased Shake zu mir nehme, liegt das Hauptaugenmerk auf einer gesunden und ausgewogenen Ernährung während der Mahlzeiten. Konkret bedeutet es, dass sich auch beim Abnehmen mit Almased eine dauerhafte Ernährungsumstellung nicht vermeiden lässt. Süßigkeiten, fettes Fleisch oder weiße Brotsorten vermeide ich aus Angst vor dem JoJo-Effekt nach wie vor. Dafür landen jede Menge Gemüse, Fisch und mageres Fleisch auf meinen Tellern. Die Stabilitätsphase meiner Almased Diät hält ungefähr für weitere 2 Wochen an. Ab jetzt denke ich, die neu Ernährung bereits routiniert in meinen Alltag eingebaut zu haben. Ich fühle mich viel fitter als vor meiner Gewichtsabnahme, schlafe besser und bin rundum zufriedener in meinem Leben. Das bemerken auch meine Kollegen und meine Familie. 

 

Das Fazit meiner ersten Almased Erfahrung

In der Lebensphase und damit Abschluss meiner Diät, verzichte ich weitere Almased Drinks und ernähre mich grundsätzlich bewusster. Meine Erfahrungen mit Almased haben mir gezeigt, dass ein genauer Diätplan und dessen strikte Einhaltung auch langfristig und ohne JoJo-Effekt zu einem dauerhaften Gewichtsabnahme und einem neuen Lebensgefühl führen. Ich danke Almased für die notwendige Unterstützung am Anfang und kann es jedem empfehlen. Ähnlich wie bei allen anderen Diäten liegt der Schlüssel des Erfolges auch beim Abnehmen mit Almased in der eigenen Disziplin und einem großen Durchhaltevermögen. Danke für das Lesen meiner Almased Erfahrung. Viel Glück und Kraft bei deiner Almased Diät. Endlich abnehmen!

 

Martina, 32 Jahre alt

Was hilft beim abnehmen? Gewichtsabnahme mit Almased Erfahrung